Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“

Das Unternehmen Max Lüning GmbH & Co. KG ist nun offizieller Träger des Qualitätssiegels „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ der Bertelsmann Stiftung. Dieses wird seit 2011 deutschlandweit vergeben. Im Rahmen einer offiziellen Vergabe am 11. März nahm Lüning Geschäftsführer Philipp Rieländer die Urkunde von Liz Mohn, der stellvertretenden Vorsitzenden der Bertelsmann Stiftung, in Empfang.

Ein unkompliziertes und verhältnismäßig schnelles Prüfungsverfahren, welches mittels eines anonymen Befragungsbogens durchgeführt wurde ermöglichte es ein objektives Bild aus allen Unternehmensbereichen zu erhalten. Moderierte Workshops ergänzten die quantitative Analyse des Fragebogens um qualitative Rückmeldungen der Mitarbeiter.

„Wir waren überaus gespannt wie die Beteiligung aber besonders das Ergebnis unserer Mitarbeiter ausfallen würde, da die Branchen in denen wir tätig sind eher schwierige Rahmenbedingungen für Familienfreundlichkeit mit sich bringen“, so Philipp Rieländer.

Die Rücklaufquote lag je nach Bereich zwischen 65% und 80%, was damit deutlich über dem geforderten Zielwert von 50% lag. Und auch das Ergebnis lag in allen fünf Kategorien Unternehmens- und Führungskultur, Kommunikation, Arbeitsorganisation, Unterstützungsangebote sowie Strategie & Nachhaltigkeit im oberen Bereich.

„Es wurde sowohl in der Befragung wie auch im Mitarbeiterworkshop eine hohe Zufriedenheit mit der im Betriebsalltag gelebten Unternehmenskultur ausgedrückt“, so die Prüferin der Bertelsmann Stiftung, Ulla Aulenbacher-Werche, zusammenfassen über das Ergebnis.

Die Geschäftsleitung freut es, dass es dem Unternehmen in großen Teilen gelingt, ein familienfreundliches Arbeitsumfeld für die Mitarbeiter zu schaffen. Das Ergebnis bestärkt damit zukünftiges Handeln. Auch die hohe Zufriedenheit der Führungskräfte, welche eigenverantwortlich individuelle Lösungen für ihre Mitarbeiter erarbeiten, zeigt deutlich, welche Vorteile ein mittelständiges Unternehmen mit sich bringt.

„Aufgrund der demographischen Entwicklung gewinnt dieses Thema auch in Zukunft noch weiter an Wichtigkeit und die Hinweise helfen uns bei der Bindung und Gewinnung der besten Mitarbeiter noch besser zu werden“, so die Einschätzung des Geschäftsführers.

Das Siegel ist jetzt für drei Jahre bis 2018 und kann dann mit einem erneuten Prüfverfahren bestätigt werden.

Mehr Informationen unter: www.familienfreundlicher-arbeitgeber.de