Kinder der Sabina Katharina Kita bepflanzen stolz ihr eigenes Gemüsebeet

Wachsen Kohlrabis im Supermarkt? Dieser Frage gehen die stolzen Nachwuchsgärtner der Kita Sabina Katharina gemeinsam mit dem E center Rietberg in den nächsten Wochen auf den Grund.

Im Rahmen des Projektes „Gemüsebeete für Kids“ spendete die EDEKA-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem E center Rietberg der Kita Sabina Katharina ein Gemüsehochbeet. Mit Setzlingen, Pflanzensamen, Schürzen und Gießkannen ausgestattet, pflanzten die zukünftigen Schulkinder der Kita jetzt die ersten Gemüsesorten an.

Nach den Sommerferien übernehmen die jüngeren Kinder das Gemüsebeet. Sie pflegen das gesunde Grünzeug, jäten und gießen. Vor allem aber: Sie lernen, dass Radieschen, Kohlrabi und Co. nicht im Supermarkt wachsen. Das ist Lernen mit großem Spaßfaktor, bis im Sommer gemeinsam geerntet wird. Marktleiter Frederik Großerohde und Ernährungsberaterin Barbara Herse aus dem E center Rietberg sind jetzt EDEKA-Paten der Kita und stehen den Jungen und Mädchen von der Anpflanzung bis zur Ernte mit Rat und Tat zur Seite. „Die Kinder sind mit so viel Begeisterung bei der Sache, da ist die Patenschaft für uns eine echte Herzensangelegenheit.

Durch das Gemüsebeet bekommen die Kinder frühzeitig und mit Spaß Wissen über Lebensmittel vermittelt und werden so an bewusste Ernährung herangeführt“, begründet Großerohde sein Engagement. Das wird auch in den kommenden Jahren fortgesetzt, denn das Beet wird jeweils im Frühjahr neu angepflanzt.